9. Lëtzebuerger Naturwëssenschaftsolympiad

SCHEME: PSP-Classic

CALL: 2015

DOMAIN: SR - Environmental and Earth Sciences

FIRST NAME: Jeff

LAST NAME: Kohnen

INDUSTRY PARTNERSHIP / PPP: No

INDUSTRY / PPP PARTNER:

HOST INSTITUTION: Olympiades lux. des sciences nat. asbl

KEYWORDS:

START: 2015-11-12

END: 2016-02-23

WEBSITE:

Submitted Abstract

Die Luxemburger Naturwissenschaftsolympiade ist ein wissenschaftlicher Wettbewerb für Schüler bis 16 Jahre. Ziel der Naturwissenschaftsolympiade ist einerseits, die Luxemburger Vertreter für die „European Union Science Olympiade“ (EUSO) zu ermitteln; anderseits soll begabten Schülern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Talente in den Naturwissenschaften zu entfalten.Organisiert wird die Luxemburger Naturwissenschaftsolympiade von der Asbl “Olympiades luxembourgeoises de sciences naturelles (OLSN)” in Zusammenarbeit mit dem “Ministère de l’Éducation nationale, de la Jeunesse et de l’Enfance“, der „Association des biologistes luxembourgeois“ (ABIOL), der „Association des chimistes luxembourgeois“ (ACHIL), der „Association luxembourgoise des physiciens“ (APHYL) sowie dem Fonds National de la Recherche (FNR) Der Wettbewerbw wird in drei Runden durchgeführt. Nach der einstündigen Qualifikationsrunde, die in allen teilnehmenden Sekundarschulen durchgeführt wird, qualifizieren sich die 75 besten Schüler für das Halbfinale. Dieser dreistündigen theoretischen Test wird im LGL durchgeführt. Im Finale treten die 24 besten Schüler der ersten zwei Runden in Teams zu je drei Schülern an. Im Finale sind wissenschaftliche Versuche mit hoher Präzision durchzuführen. Die sechs besten Schüler qualifizieren sich fir die europäische Naturwissenschaftsolympiad EUSO,die 2016 in Estand stattfindet.

This site uses cookies. By continuing to use this site, you agree to the use of cookies for analytics purposes. Find out more in our Privacy Statement